Festnetz Telefonanschluss ohne Internet bzw. DSL – Vergleich

Festnetz ohne Internet oder DSL Anschluss gibt es bei verschiedenen Anbietern. Der Festnetzanschluss kann dabei über mehrere Technologien umgesetzt werden, wie der folgende Tarifvergleich zeigt.

Reiner Telekom Festnetzanschluss

Festnetz-Telefonanschluss ohne Internet
Festnetz-Telefonanschluss ohne Internet

Der naheliegendste Gedanke um einen Festnetzanschluss ohne Internet zu bekommen ist die Nachfrage beim größten nationalen Telefonanbieter, der deutschen Telekom. Hier gibt es gleich mehrere reine Festnetztarife ohne DSL, welche über die Kupferdoppelader der Telefonleitung realisiert werden. Ein Vorteil ist zweifelsohne die nahezu flächendeckende Verfügbarkeit der Telekom Festnetzanschlüsse. Dem gegenüber stehen die vergleichsweise hohen Kosten.
Für einen reinen Telefonanschluss zahlt man bei der Telekom aktuell mindestens 21,95 Euro Grundgebühr. Für Anrufe ins deutsche Festnetz berechnet der Anbieter im Tarif Call Start zusätzlich 2,9 Cent pro Minute. Die günstigste Festnetz-Flatrate gibt es bei der Telekom zum monatlichen Preis ab 31,94 Euro (Tarifname Call Comfort).

Festnetz Tarife ohne Internet im Vergleich

Anbieter
Tarifname
Anschluss
typ
Anruf
kosten
Bemerkungen
 
Bereit
stellung
Grund
gebühr
Vodafone
Zuhause FestnetzFlat
Mobilfunk – Festnetz Flatrate
– Mobil 25 Ct/Min
günstigste Festnetz Flat 29,95 € 9,99 €
Zum Anbieter
o2
Free S
Mobilfunk – Festnetz Flat
– Handy Flat (alle Netze)
inklusive Allnet Flat & deutschlandweit erreichbarer Festnetznummer 29,99 € 19,99 €
Zum Anbieter
Unitymedia
Telefon Flat
Kabelanschluss – Festnetz Flatrate
– Mobil 19,9 Ct/Min
inkl. Festnetz Flat 69,99 € 19,99 €
Zum Anbieter
Telekom
Call Basic
analog – Festnetz 2,9 Ct/Min
– Mobil 19 Ct/Min
120 Festnetz Freiminuten 69,95 € 21,95 €
Zum Anbieter
Telekom
Call Start
analog – Festnetz 2,9 Ct/Min
– Mobil 19 Ct/Min
ohne Mindestlaufzeit 69,95 € 21,95 €
Zum Anbieter
Telekom
Call Comfort
analog – Festnetz Flatrate
– Mobil ab 19 Ct/Min
69,95 € 31,94 €
Zum Anbieter

Alle Angaben ohne Gewähr. Preisangaben inkl. aktuell gültiger Mehrwertsteuer, zzgl. eventuell anfallender Versandkosten.

Telefonanschluss ohne DSL über das Handynetz

Im Vergleich deutlich billiger sind Telefonanschlüsse ohne Internet, welche über das Handynetz angeboten werden. Hier gibt es Angebote mit eigener Festnetzrufnummer und inklusive Festnetz-Flat bereits für unter 10 Euro im Monat. Erhältlich sind entsprechende Tarife ohne DSL beispielsweise beim D2 Mobilfunknetzbetreiber Vodafone. Dieser vermarktet den Tarif Vodafone Zuhause FestnetzFlat für monatlich 9,99 Euro. Vorteil der Mobilfunk gestützten Angebote ist der vergleichsweise günstige Preis und die Möglichkeit den Telefonanschluss nicht nur in der eigenen Wohnung, sondern im gesamten Zuhause-Bereich (2 Kilometer Radius um die Wohnadresse) nutzen zu können. Eine weitere Mobilfunklösung sind die Free Tarife von o2. Die Verträge beinhalten jeweils eine eigene Festnetznummer, die deutschlandweit erreichbar ist sowie eine Allnet Flat. Das heisst, hier sind auch bereits alle Anrufe zu Mobilfunkanschlüssen innerhalb Deutschlands inklusive. Aufgrund der günstigen Konditionen eignen sich die Handytarife vor allem für Studenten und Senioren die keinen zusätzlichen Internetanschluss benötigen.

Festnetz über Kabelanschluss

Im Preisvergleich ebenfalls billiger als die deutsche Telekom schneiden die Angebote über den Kabelanschluss ab. Beim größten nationalen Kabelnetzbetreiber Vodafone (hat Kabel Deutschland übernommen) bekommt man einen günstigen Festnetzanschluss ohne Internet Flat für 24,99 Euro Grundgebühr. Inklusive Telefon-Flatrate stellt der Unterföhringer Kabelanbieter knapp 30 Euro pro Monat in Rechnung. Vergleichbare Angebote gibt es auch bei den meisten anderen Kabelnetzbetreibern (Unitymedia, Tele Columbus etc.). Die Verfügbarkeit der Telefonanschlüsse über das Kabelnetz ist allerdings deutlich geringer als bei der Telekom. Zudem gibt es keinen bundesweit agierenden Kabelanbieter (Markt ist regional aufgeteilt).