o2 Festnetzanschluss Tarife per DSL oder Mobilfunk

Seit einigen Jahren zeigt o2 auch im Festnetzmarkt ernsthaftes Engagement sich zu einem der führenden Anbieter in diesem Bereich zu entwickeln. Bislang war das zur Telefónica Germany GmbH & Co. OHG gehörende Unternehmen vor allem für seine Mobilfunkprodukte bekannt. Mit den Paketen my Home S, M, L und XL Tarifen vermarktet o2 dabei jetzt DSL und Festnetz Pakete, welche sich auf Wunsch auch ohne Mindestvertragslaufzeit nutzen lassen. Weiterlesen »

Vodafone Kabel Deutschland Festnetz-Telefonanschluss via Kabelnetz

Ein Festnetzanschluss lässt sich nicht nur über die Kupferdoppelader der herkömmlichen Telefonleitung schalten, sondern auch über den Kabelanschluss. Bei dem nach der Übernahme von Kabel Deutschland größten nationalen Kabelnetzbetreiber Vodafone kann ein Festnetzanschluss entweder separat oder im Paket mit einem Internetanschluss bestellt werden. Ein Telekom Anschluss ist zur Nutzung der Angebote nicht erforderlich (kann aber bei Bedarf parallel betrieben werden). Eine Portierung der alten Rufnummer zu Vodafone (Kabel Deutschland) ist ebenfalls möglich. Weiterlesen »

Telekom Festnetzanschluss

Beim Bonner Marktführer deutsche Telekom lassen sich im Gegensatz zu fast allen anderen Anbietern auch reine Festnetzanschlüsse ohne DSL bzw. Internet bestellen. Der billigste Tarif trägt die Bezeichnung Call Basic und kostet monatlich 21,95 Euro. Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze werden hier pro Minute zum Preis von 2,9 Cent bzw. 19 Cent abgerechnet (inklusive 120 Festnetz Freiminuten). Für einen Telefontarif inklusive Festnetz Flatrate (mit Einsteiger-Internetanschluss) zahlt man bei der deutschen Telekom 24,95 Euro (Tarif Magenta Zuhause Start). Die Mindestvertragslaufzeit beträgt bei Call Basic 12 Monate. Der Magenta Zuhause Start Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten (jeweils 1 Monat Kündigungsfrist). Weiterlesen »

Vodafone Telefonanschluss inklusive Festnetz Flatrate

Der Düsseldorfer DSL und Mobilfunkanbieter Vodafone vermarktet sowohl Telefonanschlüsse über die Kupferdoppelader der herkömmlichen Telefonleitung als auch Tarife welche über das D2 Mobilfunknetz umgesetzt werden. In Anbetracht der Tatsache, dass die so genannte letzte Meile (Teilnehmeranschlussleitung, kurz TAL) sich zumeist im Besitz der deutschen Telekom befindet und hierfür bei Nutzung entsprechende Mietkosten anfallen, sind echte Festnetzanschlüsse bei Vodafone teurer als Angebote, die über das Unternehmens eigene Handynetz angeboten werden. Weiterlesen »